Skip to main content

JETZT den besten Protektor Rucksack kaufen !

Was genau ist ein Protektor Rucksack und wofür benötige ich Ihn?

Du hast mit deinen Freunden ein Trip ins Gelände geplant – möchtest mal wieder etwas erleben? Dein Partner redet immer nur von Sicherheit und wie Gefährlich doch so eine Mountainbike bzw. Enduro Tour sein kann. Ist das der wahre Grund warum du auf der Suche nach einem Protektor Rucksack bist? Oder siehst du selber ein, dass es schon grob fahrlässig ist wenn man ohne Protektoren und erst recht ohne Rückenprotektoren auf Piste geht?

Nicht nur die Downhill Fahrer unter uns sollten sehr viel Wert auf ihre Protektoren Schutzausrüstung legen, auch Enduro Fahrer und Adrenalin Junkies sollten definitiv ein paar Euro in eine wirksames Protektoren Equipment investieren. Man muss ja nicht gleich alles vom Feinsten kaufen, aber ein wenig Geld sollte einem so ein Protektoren Rucksack schon wert sein. Die eigene Gesundheit ist eben unbezahlbar. Ich weiß wovon ich spreche,  ich wünschte ich hätte bei meinem letzten Sturz auch Protektoren getragen und nicht nur den Fahrrad Rucksack auf dem Rücken, dass hätte meinen Krankenhausaufenthalt sicher deutlich verkürzt.

Hätte ich damals den Evoc FR TRail Protektor Rucksack oder ein ähnliches Modell getragen, so wären die Verletzungen, zum Glück nicht direkt an der Wirbelsäule, nicht so gravierend ausgefallen. Diese Protektor Rucksäcke vereinen glücklicherweise zwei Produkte und stellen dennoch einen Kompromiss dar.


Protektor Rucksack | Das sind die Vorteile!

Zum einen hast du einen Fahrradrucksack dabei, mit dem die wichtigsten Dinge wie Proviant, Ersatzteile und Geldbörse gut verstaut werden können. Auf der anderem Seite hast du den lebensrettenden Rückenschutz immer direkt integriert. Mal ganz ehrlich, wer würde denn freiwillig einen Rucksack tragen und unter der Jacke einen Rückenprotektor anziehen? Das macht sicher keiner freiwillig. Und genau das ist der Vorteil von einem FR Trail oder FR Enduro. Mit diesen Rücken Protektor Rucksäcke zwingst du Dich mehr oder weniger diesen Schutz zu tragen, denn er ist einfach im Rucksack integriert. Eins kann ich euch sagen, der tragekomfort wird aus meiner Sicht in keinster Weise eingeschränkt.

Ein weiterer klarer Vorteil des Protektor Rucksack gegenüber eines “normalen” Rückenprotektors ist der Umstand, dass du diesen in der Pause super schnell ablegen kannst ohne dich groß ausziehen zu müssen. Somit kann dein Rücken schnell abdampfen und die Feuchtigkeit ist im nun verschwunden.

Auch nicht zu verachtet ist die natürliche Faulheit. Die meisten vergessen einfach den Rückenschutz anzuziehen wenn dieser extern ist. Was nützt es dir wenn du Ihn in der Garage hast aber einfach immer wieder vergisst. Den Rucksack wirst du in der Regel immer dabei haben, weil du alleine schon dein Handy und deine Geldbörse sowie etwas zu trinken und deinen Wohnungsschlüssel immer dabei haben wirst.


Wie ist so ein Protektor Rucksack aufgebaut?

Wie der Name schon vermuten läßt, hat der Protektoren Rucksack einen Rückenprotektor integriert. Diese Protektoren sind in aller Regel auch leicht herausnehmbar und tragen nicht so groß auf, da sie meist sehr schmal bzw. dünn sind.

Bei den allermeisten Tagesrucksäcken mit Rückenprotektoren ist der Rückenschutz nur in ein kleines Fach eingeschoben und dementsprechend sehr leicht zu entnehmen. Es ist also kein großes Gefummel nötig um den Rückenschutz auch mal schnell zu entnehmen, wenn der Rucksack mal zweckentfremdet werden soll. Somit kann der Protektor Rucksack auch ganz schnell zu einem Tagesrucksack umfunktioniert werden.

Das Gewicht des Protektoren Rucksacks wird davon nicht großartig tangiert, so sind diese in der Regel 250g bis 350g schwerer als “normale” Fahrrad Rucksäcke ohne Rücken Protektoren. Zudem verfügen moderne Protektor Rucksäcke über eine Vorrichtung zur Trinkblasen Installation. Ein Trinksystem muss jedoch meistens separat nachgekauft werden was wirklich sehr schade ist. Warum das die Hersteller nicht gleich mitliefern kann nur daran liegen, dass die Profitmaximierung hier im Vordergrund steht.

Der Evoc Fr Enduro bzw. Evoc Protector hat zum Beispiel einen herausnehmbarem und CE zertifizierten Rückenprotektor welcher die CE-Norm EN 1621-2 erfüllt. Hierbei handelt es sich um einen LITESHIELD Rückenprotektor der keine Wünsche offen läßt.


Welche unterschiedlichen Rückenprotektoren kommen zum Einsatz?

Normalerweise kommen sogenannten Soft-Protektoren zum Einsatz. Die Vorteile sind eigentlich glasklar: Sie sind federleicht, flexibel und dementsprechend prädestiniert für alle Extremsportarten.


EPS Protektor

Eins gleich vorweg. Wenn die Sicherheit an oberste Stelle steht und keine Kompromisse gemacht werden sollen, dann kommst du an EPS Protektoren nicht vorbei. EPS Protektoren sind sogenannten Einwegprotektoren die aus expandiertem Polystyrol bestehen. Dies ist das gleiche Material was auch bei herkömmlichen Fahrradhelmen zum Einsatz kommt. Bei einem Impakt verformt sich das Material dauerhaft und muss dementsprechend ausgetauscht werden. Die kleinste Deformierung kann die Sicherheit bzw. die Funktionalität stark einschränken.

Daher prüfe bitte nach jedem Sturz, ob der Protektor irgendwelche Deformierungen ausweißt. Deshalb solltest du ebenfalls den Protektor Rucksack der Marken Evoc und Ergon keinesfalls knicken oder gar zusammenfalten. Dieser Vorgang kann dazu führen, dass das EPS bricht.


Schaum Protektor

Etwas neuer auf dem Markt sind die “mehrschlagfähigen” Polyurethan Schaum Protektoren. Diese werden vermehrt von den Herstellern wie Deuter, Scott Camelbak und POC verwendet. Der Schaumstoff besteht aus vielen kleinen Luftbläschen.  Diese sorgen dafür,  dass das Material nach einem Einschlag kurz verformt wird und gleich wieder in die Ursprungsform zurückkehrt.

So die Theorie. Aber auch die Schaum Protektoren können keine Wunder bewirken. Deshalb prüfen Sie diese ebenfalls nach jedem Sturz auf Schäden und tauschen diese im Ernstfall ebenfalls aus. Kleinere Stürze sind somit nicht ganz so tragisch fürs Material. Auch kann man den Protektor Rucksack ein wenig verformen.  Wenn dieser einmal runterfällt, ist das in der Regel kein Problem.


Silikon Protektor

Der neuste Schrei im Zusammenhang mit Protektorrucksäcken ist der sogenannte Armourgel Protektor. Dieser wird vorwiegend von Cube, Amplifi und Bliss verwendet. Bei dem Material handelt es sich nicht wie bei den beiden ersten um Schaumstoff. Hierbei handelt es sich um eine silikonartige Flüssigkeit. Das verwendete Silikon hat den großen Vorteil, dass es sehr temperaturstabil ist. Das bedeutet, es hat die selben Eigenschaften bei +30° sowie bei -30° und enthält auch keinerlei Luft. Dies freut natürlich jeden Reinlichkeitsfanatiker. Der Protektor kann auch mal bei 30° in der Waschmaschine gereinigt werden, denn das Silikon saugt sich nicht mit Wasser voll


Welche Volumen sind verfügbar bzw. sinnvoll?

Je nachdem wie lange eure Enduro Touren dauern und was ihr so alles mitnehmen wollt, desto größer oder kleiner muss eben auch der Protektoren Rucksack sein. Folgende Volumina sind bei den Herstellern wie Evoc, Vaude, Deuter, Ortovox angegeben:

  • 10l 
  • 16l
  • 18l
  • 20l 
  • 30l

Die gängigsten Protektor Rucksäcke haben in aller Regel entweder 16l Protektor oder 20l Protektor Volumen. Das ist auch die perfekte Größe um den Rückenprotektor nicht als störend zu empfinden. Wir haben in einem Protektoren Rucksack Test gelesen, dass zu große Protektoren wirklich als störend empfunden werden und somit auch an stellen drücken wo man es auf seiner Enduro Tour nun echt nicht gebrauchen kann.


Welcher Protektor Rucksack hat eine uneingeschränkte Kaufempfehlung?

Wie Ihr euch sicher vorstellen könnt, gibts auch im Bereich der Protektorenrucksäcke genügend Hersteller und entsprechend viele Modelle auf dem Markt. Beim Thema Schutzausrüstung würden wir euch in jedem Fall empfehlen, lieber ein paar Euro mehr auszugeben. Kauft lieber von einem Markenhersteller ein entsprechendes Modell. Bei den folgenden Modellen macht ihr sicher nichts falsch. Die sind wirklich sehr gut, werden sehr oft gekauft und wurden entsprechend oft vom Nutzer selbst für gut befunden!


Das sind die Modelle:

  • EVOC Protektor Rucksack Fr Enduro Blackline
  • EVOC Fr Trail Blackline Team 20L
  • EVOC Fr Enduro 16
  • VAUDE Moab Pro 22 Liter
  • Deuter Attack 20

 

FAZIT: Egal für welchen Protektor Rucksack Ihr euch nun schlussendlich entscheiden werdet, diese Investition in eure Sicherheit ist immer eine gute Investition. Versucht hierbei nicht am falschen Ende zu sparen, kauft wirklich Modelle von etablierten Herstellen und keine “Fake” Rucksäcke die vielleicht den Namen tragen aber nichts mit einem wirklichen Protektor zu tun haben.

 

 

 



EVOC Fr Day Protektor Rucksack
 
Details